Filtern

BioBoden

"Bio" bringen Sie nur mit Lebensmitteln in Verbindung? Dann ist Ihnen etwas entgangen: Den Anspruch umweltfreundlich und ressourcenschonend zu produzieren, haben nämlich auch viele Hersteller von Bodenbelägen verinnerlicht. Resultat dieser Neuausrichtung sind so genannte Bioböden, die wir Ihnen mittlerweile in großer Auswahl präsentieren können. Angefangen bei PVC-freiem Bio-Vinyl über moderne Linoleumbeläge bis hin zu Designböden mit natürlichem Kork. Nehmen Sie sich Zeit, die Produktvielfalt kennenzulernen – wir sind gerne bereit, Ihnen ihre grünen Potenziale zu vermitteln! Mehr erfahren ...

Seite 1 von 32
Artikel 1 - 18 von 573

Überblick: Bioböden aus natürlichen Rohstoffen

Lernen Sie eine neue Generation von Bodenbelägen kennen! Unsere Bioböden beweisen, dass robuste und strapazierfähige Fußböden auch ökologisch hergestellt werden können. Ihre Hersteller verzichten konsequent auf phthalathaltige Weichmacher, Chlor, Halogene, Schwermetalle und Lösungsmittel und lassen Materialien wie Polyvinylchlorid (PVC) – wenn möglich – komplett weg. Denn je weniger solcher Kunststoffe benötigt werden, umso geringer auch die Zahl von Weichmachern und anderen chemischen Substanzen in den Bodenbelägen. Im Umkehrschluss gibt es zwei Gewinner: Auf der einen Seite Sie als Verbraucher, weil Sie mit Ihrem neuen Bio-Bodenbelag den Grundstein für ein wohngesundes Umfeld legen. Auf der anderen Seite die Umwelt, weil sich natürliche Rohstoffe nun einmal leichter entsorgen oder recyceln lassen als alle anderen.

Je nach Hersteller gibt es verschiedene Ansätze, ökologische Konzepte zu verwirklichen. Abhängig davon werden die entsprechenden Bodenbeläge in dieser Kategorie entweder als PVC-freie Bodenbeläge, als Linoleumböden oder als Kork-Designböden geführt. Quer über diese Sortimentsbereiche hinweg tragen die meisten unserer Bioböden den "Blauen Engel". Dieses Umweltsiegel zeichnet Bodenbeläge aus, die besonders wenige Schadstoffe enthalten und in die umgebende Luft abgeben. Sie sind somit auch unbedenklich für die Gesundheit der Bewohner. Um sich gezielt alle Bioböden mit dem Siegel anzeigen zu lassen, können Sie hier in der Kategorie den Filter Weitere Eigenschaften nutzen. An ihm lassen sich auch weitere Gemeinsamkeiten vieler ökologischer Bodenbeläge unseres Sortiments ablesen:

  • Phthalatfrei: Damit ist der bewusste Verzicht der Hersteller auf gesundheitlich bedenkliche Weichmacher gemeint.
  • Fußbodenheizung geeignet: Die meisten Beläge sind so aufgebaut, dass ihr Wärmedurchlasswiderstand die Effektivität von Fußbodenheizungen nicht beeinträchtigt.
  • XL-Abmessungen: Abgesehen von Linoleumböden, die als Meterware gehandelt werden, können Sie viele unserer alternativen Vinyl- und Designböden – wie auch einige Linoleumfliesen – in Großformaten kaufen.
  • Feuchtraum geeignet: Obwohl die Hersteller von Bioböden anstelle von Kunststoff auf nachhaltige oder vollständig recycelbare Rohstoffe setzen, ist ein großer Teil der Beläge zur Verlegung in Küchen und Bädern geeignet.

Neben den Gemeinsamkeiten sollen in diesem Überblick auch die Unterschiede zwischen den verschiedenen Bio-Bodenbeläge nicht zu kurz kommen. Einige davon mögen offenkundig sein, insbesondere wenn man Bio-Vinyl und Linoleum gegenüberstellt, andere zeigen sich jedoch erst beim genauen Blick auf die technischen Eigenschaften. Deshalb möchten wir Ihnen unsere drei Arten von Bio-Bodenbelägen kurz vorstellen. Weiterführende Informationen finden Sie auf den entsprechenden Kategorieseiten oder gerne auch im kostenlosen Beratungsgespräch über unsere Hotline!

PVC-freier Bioboden: Bio-Vinyl & Bio-Designboden

Bodenbeläge aus Vinyl haben sich in den letzten Jahren als Alternative zu echten Naturbodenbelägen wie Parkett oder Stein etabliert. Sie ahmen die natürlichen Vorbilder mit ihren fotorealistischen Dekoren nach, sind in der Regel günstiger und punkten mit hervorragenden Eigenschaften wie Strapazierfähigkeit, Hygiene, leichter Reinigung und noch dazu schneller und einfacher Verlegung. Viele dieser Vorteile verdanken Vinylböden ihrem elastischen Material, aber immer mehr Hersteller finden Mittel und Wege, um die Vorteile auf PVC-freie Beläge zu übertragen. Obwohl diese Vinyl-Bioböden dann aus fachlicher Sicht gar keine Vinylböden mehr sind, werden sie dennoch unter dieser Bezeichnung gehandelt; auch Begriffe wie Greenvinyl oder Öko-Vinyl haben sich etabliert. Damit soll es für Interessenten leichter sein, die enge Verwandtschaft mit den PVC-haltigen Belägen zu erkennen. Viele Hersteller bezeichnen Sie alternativ als Bio- oder Naturdesignböden.

Um Missverständnissen zuvorzukommen: PVC-frei bedeutet nicht kunststofffrei! Bio-Vinyl ist weder ein Laminat, noch ein Linoleum. Das PVC muss bei der Herstellung durch Zusätze mit vergleichbaren Eigenschaften ersetzt werden, damit die Bodenbeläge elastisch bleiben. Die Marke Wineo setzt bei ihrer Kollektion PURLINE beispielsweise auf hochwertiges Polyurethan (PU), welches bei Vinylböden normalerweise nur zum Veredeln der Oberflächen oder zur Herstellung robuster Nutzschichten verwendet wird. Hinzu kommt ein Verbundstoff, der überwiegend aus pflanzlichen und mineralischen Komponenten besteht. Nachhaltigkeit und Strapazierfähigkeit gehen somit Hand in Hand!

Ökologischer Bioboden: Linoleum

Seien Sie ehrlich: Hätten Sie Linoleum auch mit PVC-Boden gleichgesetzt? Dann sind Sie mit dem Irrtum nicht allein! Vielen Kunden müssen wir erst erklären, dass es sich um ganz verschiedene Bodenbeläge handelt. Linoleumböden werden nämlich nicht aus Kunststoff, sondern aus Naturmaterialien hergestellt: Leinöl, Harze, Kork- oder Holzmehl, Kalksteinpulver und Jutegewebe bilden seine Grund-Bestandteile. Unter allen unseren Bioböden kommt Linoleum damit einem Naturboden am nächsten.

Falls Sie sich jetzt fragen, ob Sie deshalb qualitative Abstriche gegenüber anderen Bodenbelägen machen müssen, können wir Sie beruhigen: Linoleum ist nicht nur ein ökologischer Fußboden, sondern auch widerstandsfähig, schallhemmend und allergikerfreundlich. Obendrein haben die Hersteller viel dafür getan, um seinen Ruf als grauer Schulflurbelag zu verbessern. So ist modernes Linoleum nicht nur in vielfältigen Farben und Dekoren erhältlich. Mittlerweile gibt es neben der Meterware zum Ausrollen auch schicke Linoleum-Fliesen bzw. -Planken mit Klicksystem. Der Marke Forbo ist es mit der Kollektion Marmoleum Modular gelungen, eine Art Hybrid aus Linoleum und Designbelag zu kreieren, das immer noch aus 93 Prozent natürlichen und schnell nachwachsenden Rohstoffen besteht.

Ressourcenschonender Bioboden: Kork-Designboden

In ähnlicher Weise wie Linoleum wurde auch Korkbelag in den letzten Jahren zu einem mehrschichtigen Biofußboden weiterentwickelt, ohne dass seine ökologischen Vorteile komplett über Bord gingen. Unser Sortiment spiegelt drei verschiedene Ansätze wider:

  1. Rigid-Kork besteht aus einer PVC-freien Nutzschicht, einer Dekorschicht und einem "Rigid Core" aus einem PVC-freien Korkverbundstoff. Der starre Träger wird ergänzt durch eine hochverdichtete Korkschicht als Gegenzug und eine weiche Korkunterlage zur Trittschalldämmung.
  2. Korkboden mit HDF-Träger besteht aus einer Nutzschicht, einer Dekorschicht, einem stabilisierenden Vinyl-Layer und einer hochdichten Faserplatte (HDF) als Träger. Diese wird von oben durch hochverdichteten Kork und von unten durch eine Korkunterlage gedämpft.
  3. Vinylboden mit Korkträger kann auch als Hybrid aus Vinyl und Kork betrachtet werden, denn unter seiner Nutz- und Dekorschicht bilden stabile Vinylschichten mit einer elastischen Korkschicht einen Verbund. Dabei ist das Klicksystem in die Korkschicht integriert.

Im Unterschied zu Naturböden aus Kork werden bei Kork-Designböden also auch synthetische Materialien verarbeitet. Dies macht die Bodenbeläge strapazierfähiger, komfortabler zu verlegen und vielseitiger in ihrer Gestaltung. Ihre Dekore können sowohl als Printkork wie auch in Holz- oder Steinoptik ausgeführt sein. Trotz des verminderten Kork-Anteils und der Hinzunahme von sind die eingesparten Mengen an PVC und anderen Kunststoffen beträchtlich. Zudem sind die Designbeläge mit Kork leichter zu recyceln als herkömmliche Vinylböden und benötigen bei der Herstellung weniger Energie.

Konnten wir mit diesem Überblick Ihr Interesse an unserem Sortiment wecken? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie Ihren ökologischen Bodenbelag direkt im Onlineshop von BodenFuchs24 bestellen! Bei Fragen zu einzelnen Belägen oder zum Bestellablauf wenden Sie sich am besten an unser Beraterteam. Dieses ist während der Servicezeiten telefonisch erreichbar und beantwortet dann auch Ihre schriftlichen Anfragen über das Kontaktformular.

2021-02-01