Filtern

Vinylboden nach Optik

Seite 1 von 199
Artikel 1 - 18 von 3571

Überblick: Vinylboden nach Optik auswählen

Sie stöbern nach einem neuen Vinylboden, sind aber noch unentschieden, was das Aussehen betrifft? Dann hilft es Ihnen vielleicht, sich einzelne Schwerpunkte unseres Sortiments herauszugreifen? – In diesem Überblick stellen wir Ihnen die wichtigsten Optiken vor, in denen die obersten Schichten von Vinylböden gestaltet sein können. Wir sprechen bewusst in der Mehrzahl, denn gerade bei strukturierten Belägen sind Dekor- und Nutzschicht heutzutage untrennbare Bestandteile des Designs. So kommen etwa authentische Holzdekore nicht mehr ohne Oberflächen mit authentischer Holzhaptik aus. Damit erfüllen die Hersteller einen lange gehegten Kundenwunsch: Dass die aufgedruckten Maserungen fühlbar sind!

Erreicht werden solche dreidimensionalen Effekte mithilfe verschiedener Prägeverfahren. Wenn Sie den Filter Synchronprägung setzen, können Sie sich im Onlineshop gezielt alle Vinylböden anzeigen zu lassen, bei denen die Oberflächenstruktur mit der gedruckten Struktur des Dekors übereinstimmt. Dies schließt übrigens auch Vinyl in Steinoptik ein! Denn auch natürliche Steinoberflächen können mithilfe der Synchronprägung täuschend echt nachempfunden werden.

Für welche Designmerkmale die verschiedenen Optiken stehen und welche Vinylbeläge wir ihnen zugeordnet haben, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten:

Mehr als Eiche rustikal: Vinylboden in Holzoptik

Hinter dem Begriff Holzoptik verbirgt sich ein ganzes Spektrum an Designs, denn zu den bekannten Holzarten – wie Eiche, Nussbaum, Pinie – mit ihren hellen und dunklen Ausführungen kommen noch zahlreiche Oberflächenbehandlungen hinzu, die ebenfalls authentisch nachgebildet werden können. Gemeint sind beispielsweise Verfahren wie das Bürsten, Kälken, Patinieren oder Verkohlen, welche Holz mitunter in ungewohnten Farbtönen wie Weiß, Grau oder Schwarz erscheinen lassen. Ergänzt wird das Sortiment in diesem Bereich von Rigid-Korkböden, von denen einige mit natürlichem Korkfurnier anstelle einer Dekorschicht ausgestattet sind.

Hinter der Idee, Vinyl in Holzoptik zu gestalten, mag heute zunehmend die Nachfrage nach natürlichen oder natürlich aussehenden Wohn- und Einrichtungsmaterialien stecken. Ursprünglich ging es den Herstellern aber darum, eine günstige Alternative zu Holzbodenbelägen anzubieten. Deshalb sind viele Designbeläge in Holzoptik zugleich in Parkettoptik respektive in Dielenoptik gestaltet. Das heißt, dass ihr Dekor das Verlegemuster von Parkett- und Dielenböden nachempfindet, in denen sich die einzelnen Holzelemente typischerweise deutlich abzeichnen.

Vielfalt an Farben & Texturen: Vinylboden in Steinoptik

Ähnlich wie bei der Holzoptik gehören auch zur Steinoptik nicht nur die Nachbildungen beliebten Natursteins wie Marmor, Sandstein oder Schiefer, sondern auch Nachbildungen von Kunststein wie Beton, Terrazzo oder Keramik. Dadurch ist die Vielfalt der Dekore in puncto Textur und Farbe mindestens ebenso groß wie bei den Holznachbildungen. Quasi als Pendant zur Dielenoptik gibt es in diesem Sortimentsbereich die Fliesenoptik, welche das rasterförmige Verlegemuster von Stein- und Keramikfliesen imitiert. Dies wird entweder durch eine aufgedruckte Rasterstruktur oder durch gefaste Kanten der einzelnen Vinylplanken erreicht. Über den Filter Kantenform können Sie gezielt nach Vinylbelägen mit schwach oder stark ausgeprägter Fasung suchen.

Für kreative Fußböden: Vinylboden in Abstraktoptik

Mit Abstraktoptik verbinden wir Dekore, die sich in ihrer Gestaltung kaum bis gar nicht an natürlichen Bodenbelägen aus Holz oder Stein orientieren. Sie schöpfen nicht nur aus vielfältigen Inspirationsquellen, sondern experimentieren auch mit graphischen Elementen, die man von anderen Materialoberflächen kennt – so liegen beispielsweise Dekore im Trend, die rostiges Metall nachempfinden. Zur Abstraktoptik gehören aber auch bunte oder einfarbige Dekore, die für Vinylböden untypisch sind und eher an textile Bodenbeläge oder Linoleum erinnern. Hinzu kommen fantasievoll gemusterte Dekore mit geometrischen, aber auch unregelmäßigen, organischen Texturen, die sich mit Vinyl tatsächlich sehr kunstvoll realisieren lassen. Vielleicht entdecken Sie hier unverhofft Ihren neuen Lieblingsbelag?

Bekannt vom Parkett: Vinylboden in Fischgrätoptik

Aus dem riesigen Fundus von Vinylböden in Holzoptik haben wir die beliebte Fischgrätoptik für eine separate Übersicht herausgegriffen. Wie die Bezeichnung erkennen lässt, handelt es sich um Vinyl- und Designböden, deren Dekore das klassische Parkett-Verlegemuster Fischgrät nachempfinden. Dieses erhält sein unverwechselbares Aussehen durch die abwechselnd diagonal angeordneten Stabdielen. Bei unseren Vinylbelägen wird dieses Fischgrätmuster auf zweierlei Weise umgesetzt: Entweder als authentischer Aufdruck auf normalen Vinylplanken oder mit Vinylplanken, die wie Stabparkett zugeschnitten sind und dem entsprechend verlegt werden müssen.

Klassisch, aber vielfältig: Vinylboden in Eicheoptik

Eine weitere Übersicht aus dem Fundus der Holzoptiken haben wir mit Vinylböden in Eicheoptik zusammengestellt. Hierunter fallen übrigens auch alle Beläge, die die Bezeichnung "Oak" (englisch für: Eiche) im Artikelnamen tragen. Eichenholz gehört zu den klassischen Rohstoffen für Holzfußböden und Echtholzmöbel. Es zeichnet sich durch eine feine, regelmäßige Maserung aus, die sich eher dezent als aufdringlich zur übrigen Textur des Holzes verhält. Die warme und edle Ausstrahlung von Eiche ist auf Vinyl übertragbar. Bei hochwertigen Belägen wird der authentische Eindruck durch eine Synchronprägung unterstrichen. Um das Eiche-Vinyl in Ihrer Wunschfarbe zu finden, können Sie den Filter Farbton nutzen, der nach hellen, mittleren und dunklen Bodenbelägen unterscheidet.

Mehr Farben als gedacht: Vinylboden in Schieferoptik

Unter der Bezeichnung Schieferoptik fassen wir alle Vinyl- und Designböden zusammen, die durch lebhafte, nuancenreiche Texturen in Steinoptik gekennzeichnet sind. Dazu gehören auch Beläge in hellen Grau- oder Brauntönen. Was viele nicht wissen: Schiefer muss nicht immer dunkelgrau oder anthrazitfarbig sein! Es ist ein Sammelbegriff für verschiedene Gesteine, die in dünne, dekorative Platten aufspaltbar sind. Demzufolge finden Sie in unserer Übersicht durchaus vielfältige Vinylbeläge – teils mit dezenten, teils auch mit auffälligen, marmorierten Texturen. Sie alle harmonieren bestens mit modernen, cleanen und individuellen Wohnstilen.

Können Sie diesen Überblick als Recherchehilfe nutzen? Wenn nicht, dann bringen Sie vielleicht unsere Filtermöglichkeiten weiter: Mit ihrer Hilfe können Sie unser Sortiment nach weiteren ästhetischen Kriterien wie Farbton und Oberflächenstruktur eingrenzen. Falls Sie eine individuelle Beratung wünschen, stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort. Sie erreichen uns während der Servicezeiten telefonisch oder können uns jederzeit eine Anfrage über unser Kontaktformular schicken.

2021-01-28