Filtern

Forbo Linoleum

Seite 1 von 5
Artikel 1 - 18 von 73

Überblick: Forbo Linoleum

Wer sich für Linoleum interessiert, aber Vorbehalte gegenüber Rollenware hat, muss heutzutage keinen Kompromiss mehr eingehen: Forbo Flooring bietet den Klassiker unter den elastischen Bodenbelägen als leicht verlegbare Stückware an. Dazu hat der renommierte Hersteller seine Großkollektion Marmoleum um ein breites Spektrum an Klick- und Klebelinoleum erweitert. Die Beläge sind nicht nur mit einer großen Farbpalette, sondern auch in verschiedenen Fliesen- und Plankenformaten erhältlich.

Markenkern & Stärken

Forbo Flooring Systems ist ein Unternehmen der Forbo Holding AG mit Sitz in der Schweiz. Seine rund dreitausend Angestellten arbeiten in der Entwicklung, Herstellung und im Vertrieb von Bodenbelägen aller Art. Forbo Flooring unterhält 15 Produktionsstätten in sieben Ländern und verkauft seine Produkte auf den meisten Kontinenten. Neben Linoleum können Sie im Onlineshop von BodenFuchs24 auch Vinylboden, Bio-Designboden, Teppichfliesen und Teppichboden von Forbo bestellen. Ursprünglich war der Bodenbelagshersteller auf Linoleum spezialisiert. Er ging vor bald einhundert Jahren aus drei Linoleum-Produzenten in Deutschland, Schweden und der Schweiz hervor. Ab den Fünfzigerjahren erweiterte Forbo sein Portfolio dann auf weitere elastische Bodenbeläge für den Gewerbe- und Privatbereich. Nach der Jahrtausendwende entstand das Unternehmen Forbo Flooring Systems in seiner heutigen Form. Seitdem kamen zu Linoleum und Vinylboden viele weitere Produktsegmente hinzu.

Zu den Stärken Forbos zählt die traditionelle Verankerung seiner Produktion in Europa, ergänzt von jeweils einem Standort in Russland und in den USA. Dadurch gelingt es dem Bodenspezialist, nicht nur hohe Qualitätsstandards und kurze Lieferketten sicherzustellen, sondern auch nahe bei seinen Kunden zu sein. Diese kommen aus vielen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen, was wiederum dazu führt, dass uns die Produkte von Forbo Flooring im Alltag häufig begegnen – vom Bildungssektor über die Industrie bis hin zum Transportwesen. Ein besonderes Anliegen des Unternehmens bildet die maximale Transparenz in puncto Nachhaltigkeit, deshalb gehörte es zu den ersten weltweit, das für jedes einzelne seiner Produkte eine vollständige Umweltdeklaration (Englisch: EPD) erstellt hat. Aus diesen EPDs geht hervor, wie die Bodenbeläge und Zubehöre während ihres gesamten Lebenszyklus auf die Umwelt wirken. Mit ihren natürlichen Rohstoffen und CO2-neutralen Herstellungsverfahren, schneiden Linoleumböden hierbei besonders vorbildlich ab.

Belagsarten & Aufbau

Marmoleum ist nur eine von mehreren Linoleum-Kollektionen von Forbo. Im Vergleich bietet sie allerdings das umfangreichste Angebot für den privaten Wohnbereich und gewerbliche Objekte. Kennzeichnend für Marmoleum sind farbbrillante Dekore, die authentische Holz- und Steinoptiken erschaffen, pflegeleichte und langlebige Oberflächen sowie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Belagsarten zu wählen: Neben der klassischen Rollenware sind nämlich auch Serien im Fliesen- und Plankenformat verfügbar. Zwei davon finden Sie in unserem Onlineshop:

  • Marmoleum Click ist ein Hybrid aus Linoleum und Laminat, denn der Belag enthält eine hochdichte Faserplatte (HDF) als Trägermaterial – wie es bei Laminat üblich ist. Um den Geh- und Trittschall des vergleichsweise starren Belags zu reduzieren, hat ihn Forbo zusätzlich mit einer Korkdämmung als Rückenschicht ausgestattet. Deshalb kann man Marmoleum Click auch als Korklinoleum bezeichnen. Die Nutzschicht aus Linoleum ist 2,5 mm dick und mit ihrer "Topshield2"-Oberflächenvergütung besonders strapazierfähig und pflegeleicht.
  • Marmoleum Modular entspricht klassischem Linoleum und wird aus 93% natürlichen, mehrheitlich nachwachsenden Rohstoffen wie Leinöl, Naturharzen, Holz- und Kalksteinmehl hergestellt. Seine Belagsstärke beträgt 2,5 mm. An der Oberfläche ist das modulare Linoleum mit "Topshield2" vergütet.

Verlegearten & Anwendungsbereiche

Beide Produktserien von Marmoleum bilden attraktive Alternativen zum herkömmlichen Linoleum – nicht nur aus ästhetischer Sicht, sondern auch in puncto Verlegung, denn herkömmliche Rollenware ist für Ungeübte nicht gerade leicht zu verarbeiten! Zum einen kann es mit den meist zwei oder vier Meter breiten Bahnen zu Platzproblemen kommen. Zum anderen sollte Linoleum in jedem Fall am Untergrund verklebt werden, was durchaus handwerkliches Geschick voraussetzt.

  • Deutlich einfacher geht es mit dem Klick-Linoleum von Forbo: Die Beläge der Serie Marmoleum Click werden ohne Klebstoff als schwimmender Verband verlegt. Die Befestigung der Linoleum-Fliesen erfolgt an den Kanten umlaufend, mithilfe eines patentierten Klicksystems, das auf dem Nut-und-Feder-Prinzip beruht – der stabile HDF-Kern von Marmoleum Click macht es möglich. Er sorgt darüber hinaus dafür, dass das sonst sehr elastische Linoleum ohne Zuhilfenahme von Klebstoff positionstreu bleibt.
  • Dem gegenüber wird das Klebe-Linoleum der Serie Marmoleum Modular wie die Rollenware vollflächig am Untergrund verklebt – allerdings mit dem Vorteil, dass sich die Beläge in handlichen Formaten verarbeiten lassen. Wie bei der Verlegung von Designböden empfiehlt es sich, im Vorfeld einen Verlegeplan anzufertigen und den fertig verlegten Belag zu walzen, damit die komplette Fläche perfekt anklebt. Wenn Sie das kreative Potenzial von modularem Linoleum ausschöpfen möchten, können Sie die Planken und Fliesen mit der Rollenware von Forbo kombinieren. Wichtig ist nur, dass die Belagsstärken übereinstimmen. Gerne beraten wir Sie, um eine maßgeschneiderte Lösung zu finden!

Mit ihrer Nutzschicht von 2,5 mm sind beide Produktserien zur Verlegung in privaten Wohnräumen sowie in Geschäften, Büros und öffentlichen Aufenthaltsbereichen geeignet. Dies entspricht den Nutzungsklassen 23 und 33 für elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge. Die Beläge der Serie Marmoleum Modular sind zusätzlich für stark beanspruchte Objektbereiche wie Großraumbüros, Warenhäuser, Schalterhallen usw. sowie für industriell genutzte Lagerräume und Werkstätten ausgelegt. Suchen Sie einen Bodenbelag für Büroräume? Dann sollten Sie darauf achten, dass unser Forbo Linoleum für Stuhlrollen des Typs W ausgelegt ist. Fragen Sie im Fachhandel also nach Rollen mit weichen Laufflächen.

Die Verlegung sollte nur auf festen, tragfähigen, ebenen und dauerhaft trockenen Untergründen erfolgen. Letzteres schließt Estrich als Untergrund nicht aus, jedoch sollten hier die maximalen Restfeuchten eingehalten werden: bei Zementestrich 2%, bei Anhydritestrich 0,5 %. Beachten Sie, dass bei der Serie Marmoleum Click Unterlagsmatten gegen aufsteigende Feuchtigkeit obligatorisch sind, damit der HDF-Kern nicht aufquellen kann. Das Klick-Linoleum ist aus diesem Grund auch nicht zur Verlegung in Feuchträumen geeignet!

Weniger zu beachten gibt es, wenn Sie am Verlegeort eine Fußbodenheizung installiert haben. Dann können Sie bedenkenlos zu unserem Linoleum von Forbo greifen. Beide Serien von Marmoleum sind für die speziellen Anforderungen solcher Heizsysteme gewappnet. Die Oberflächentemperatur sollte allerdings nur maximal 27 °C betragen!

Formate & Optiken

Klammert man ihren technischen Hintergrund aus, kommen das Klick-Linoleum von Forbo modernen Designbelägen sehr nahe: Wie Vinyl- oder Bio-Vinylböden werden auch sie nach dem Vorbild klassischer Bodenbeläge gestaltet. Das heißt, dass sie sich sowohl in ihren Formaten, als auch in ihrer Ästhetik an Steinfliesen oder Holzdielen orientieren:

  • Bei Marmoleum Click haben Sie die Wahl zwischen rechteckigen und quadratischen Linoleum-Fliesen in verschiedenen Steinoptiken sowie schmalen, länglichen Linoleum-Planken in verschiedenen Holzoptiken. Ergänzt wird die Auswahl von farbenfrohen Linoleum-Fliesen, die zum Teil die typische Marmorierung von herkömmlichem Linoleum aufweisen. Die Designs können beliebig miteinander kombiniert werden.
  • Bei Marmoleum Modular stehen Ihnen ebenfalls Linoleum-Fliesen in verschiedenen Steinoptiken sowie Linoleum-Planken in verschiedenen Holzoptiken zur Auswahl. Hinzu kommen Linoleum-Fliesen in abstrakten Designs, wie etwa mit Linienstrukturen oder verschieden ausgeprägten Marmorierungen. Da es sich um Klebe-Linoleum handelt, können Sie die Designs nicht nur untereinander, sondern auch mit gleich starker Rollenware kombinieren.

Damit Sie gezielt nach Belägen suchen können, die Ihrem Geschmack entsprechen, stellt Ihnen unser Onlineshop mehrere Filtermöglichkeiten bereit. So lässt sich das Sortiment mit dem Filter Farbton nach hellen, mittleren und dunklen unterscheiden oder mit dem Filter Optik eine der oben erwähnten Designvarianten auswählen. Darüber hinaus können Sie mit dem Filter Oberflächenstruktur zwischen glatten und strukturierten Belägen unterscheiden.

Zubehöre für Forbo Linoleum

Sie können sich vorstellen, einen Linoleumboden von Forbo zu verlegen? Dann hilft Ihnen BodenFuchs24 dabei, die notwendigen Zubehöre zu finden! Unsere Empfehlungen für Klebstoffe, Unterlagsmatten und Pflegemittel finden Sie auf den Artikeldetailseiten der Beläge. Damit Wand- und Randabschluss sauber gelingen, bestellen Sie am besten auch Sockelleisten dazu. Für Linoleum bieten wir Ihnen unsere universellen Leisten aus verschiedenen Materialien und in verschiedenen Maßen an.

Hat Ihnen dieser Überblick weitergeholfen? Dann stöbern Sie gleich nach geeigneten Belägen! Bei Fragen zu einzelnen Artikeln berät Sie unser Serviceteam gerne ausführlich. Denken Sie vor dem Kauf daran, unseren Musterservice zu nutzen, dann können Sie sich zuhause oder im Büro von den Vorzügen Ihrer Favoriten überzeugen – und in Ruhe den Besten auswählen!