Filtern

Anaturo Vinylboden

Anaturo ergänzt unser Sortiment um trendorientierte Vinylböden – und das nicht nur in ästhetischer, sondern auch in technischer Hinsicht: So bietet die Marke ihre Klickböden ausschließlich mit dem innovativen Rigid-Aufbau an, der für eine bessere Dimensionsstabilität als bei herkömmlichen Belägen sorgt. Mehr erfahren ...

Seite 1 von 6
Artikel 1 - 18 von 102

Anaturo VinylbodenAnaturo Vinyl im Wohnzimmer

Überblick: Anaturo Vinyl

Sie mögen moderne Wohnstile wie Scandi Chic oder Industrial Style? Zu Ihrer Einrichtung gehören hochwertige, aber funktionale Möbel und das eine oder andere Statement Piece? – Wenn das so ist, suchen Sie bestimmt einen Bodenbelag, der dieses geschmackvolle Ambiente unterstreicht. Mit den Vinylböden von Anaturo bieten wir Ihnen die passenden Lösungen! Wählen Sie aus über vierzig Designvarianten, die konsequent auf zeitgenössische Eleganz abgestimmt sind und dabei den Charakter und die Ästhetik ihrer natürlichen Vorbilder wahren.

Markenkern & Stärken

Anaturo ist eine junge Marke für Vinylboden. Sie finden sie derzeit exklusiv im Sortiment von BodenFuchs24. Hervorgegangen ist Anaturo aus unserer Partnerschaft mit einem deutschen Handwerks- und Handelsunternehmen, das seit über dreißig Jahren erfolgreich ist – und seit einiger Zeit auch Bodenbeläge vertreibt. Neben Vinylboden umfasst das Portfolio Laminat und Parkett, hinzu kommen die passenden Zubehöre wie Fußleisten und Profile. Anaturo profitiert in puncto Qualität und Vielseitigkeit von der langjährigen Erfahrung, die in die Entwicklung und Gestaltung seiner Bodenbeläge einfließen, sowie von den guten Kontakten zu Bodenlegebetrieben, die ihre Praxiserfahrungen zurückmelden. Hinzu kommt unser Gespür für aktuelle Trends, das durch eine über zehnjährige Präsenz im Onlinehandel geschult ist. Überzeugen Sie sich selbst von den Ergebnissen und werfen Sie am besten gleich einen Blick auf die Kollektionen: Sie werden sehen, dass es nicht an attraktiven Dekoren für gepflegte Wohn- und Büroböden mangelt!

Belagsarten & Materialaufbau

Moderner Vinylboden wird auch unter der Bezeichnung "Designboden" gehandelt. Das erleichtert es seiner Käuferschaft, ihn von Vinylboden als Meterware zu unterscheiden. Ein zweiter Grund ist sein Materialaufbau: Denn im Unterschied zu früheren Bodenbelägen aus Polyvinylchlorid (PVC), verfügt Vinylboden heute über einen mehrschichtigen Aufbau mit einer Dekorschicht als sichtbare Oberfläche. Diese Schicht kann dank spezieller Drucktechniken mit beliebigen Motiven gestaltet werden, die einem Vinylboden das Aussehen von Parkett, Fliesen oder gar von textilen Bodenbelägen verleihen. Das eigentliche Trägermaterial wird hinter der Dekorschicht kaschiert. Anaturo verwendet dafür entweder Vinyl oder Rigid-Vinyl. Auf die Unterschiede gehen wir im Folgenden ein:

  • Vollvinyl ist das klassische Trägermaterial der gleichnamigen Bodenbeläge. Es ist elastisch, strapazierfähig und wesentlich dünner als die Trägermaterialien von Parkett, Laminat oder Fliesen. Zusammen mit der darüberliegenden Dekorschicht und der transparenten Nutzschicht als Oberfläche ergibt sich bei den Vollvinylböden von Anaturo eine Gesamtstärke von lediglich 2,00 bis 2,50 mm. Somit sind die Beläge bestens als Renovierungsböden – zum Verlegen auf Altbelägen – geeignet.

Rigid-Vinyl ist das moderne und innovative Trägermaterial von Vinylböden. Im Unterschied zu massivem Vinyl ist es wenig elastisch bis starr. Es wird deshalb auch als "Rigid-Core" bezeichnet und besteht meist aus einem Verbundstoff mit Kunststoffanteil. Der Vorteil von Rigid-Vinyl besteht darin, dass es dimensionsstabiler ist als reines Vinyl und die Beläge weniger empfindlich gegenüber hohen Temperaturen macht. Dafür ist die Belagsstärke etwas höher. Sie liegt bei 4,00 bis 6,50 mm – je nachdem, wie das Trägermaterial im Einzelnen aufgebaut ist. Zwei Varianten sind weit verbreitet und gehören auch zum Portfolio von Anaturo:

  • Rigid-Kork als Kombination eines "Rigid-Cores" mit dem Naturstoff als ergänzende Schicht unter dem Belagskern. Kork weist eine natürliche Elastizität auf, die die akustischen Eigenschaften der Beläge verbessert und eine separate Trittschalldämmung überflüssig macht.
  • SPC-Vinyl als spezielle Form von Rigid-Vinyl, bei dem das Trägermaterial aus einem Verbundstoff mit Kunststoff und Gesteinsmehl oder anderen mineralischen Zusätzen besteht. Der Vorteil dieser Materialien liegt in ihrem geringen Kunststoffanteil, ihren niedrigen Emissionen und in der hohen Maß- und Formtreue, sodass die Beläge auch in temperaturkritischen Bereichen schwimmend verlegt werden können – etwa vor bodentiefen Fenstern oder in Räumen mit starker Sonneneinstrahlung.

Auf Grund seiner geringeren Elastizität bringt Rigid-Vinyl schlechtere akustische Eigenschaften mit sich als Vollvinyl. Sie sollten die Beläge deshalb mit einer Trittschallunterlage verlegen. Die entsprechenden Unterlagsmatten können Sie im Onlineshop von BodenFuchs24 mitbestellen! Bei den Kollektionen Mio 55 Click Plus und Mio 55 Click + Cork ist die Trittschalldämmung bereits in den Materialaufbau integriert und fungiert als dämpfender Belagsrücken.

Verlegearten & Anwendungsbereiche

Anders als klassischer PVC-Boden, kann Vinylboden im Fliesen-, Dielen- und Plankenformat auf dreierlei Weise verlegt werden: lose, schwimmend und durch Verkleben. Einen Einblick in die Vor- und Nachteile dieser Verlegearten geben wir Ihnen in unserem Ratgeber. Die Beläge von Anaturo sind nicht zur losen Verlegung zugelassen. Dafür bietet die Marke alle Designs wahlweise zum Kleben oder zur schwimmenden Verlegung an. Diese Verlegearten haben sich bewährt und sind auf die Bedürfnisse zweier Zielgruppen abgestimmt:

  • Das schwimmende Verlegen erfordert keine handwerklichen Vorkenntnisse und kein spezielles Werkzeug. Sie können Ihr Tempo selbst bestimmen und Verlegefehler problemlos korrigieren. Die Belagsstücke werden mithilfe eines Klicksystems ineinander verschränkt und ergeben einen schwimmenden Verband, ohne direkte Verbindung zum Untergrund. Anaturo stattet sein Klick-Vinyl – je nach Kollektion – entweder mit dem "EasyLoc"- oder mit dem "FoldDown"-System aus.
  • Das Verkleben erfordert handwerkliche Vorkenntnisse und eine präzise Ausführung. Mithilfe der geeigneten Klebemittel wird in der Regel eine feste Verbindung zwischen dem Vinylboden und dem Untergrund hergestellt. Dadurch hält der Belag auch einer starken Beanspruchung in gewerblich oder öffentlich genutzten Räumen dauerhaft stand. Außerdem kann er bei Temperaturunterschieden weniger "arbeiten" als ein schwimmend verlegter Vinylboden.

Welchen Anwendungsbereichen ein Vinylboden gewachsen ist und welchen nicht, können Sie an der Dicke seiner Nutzschicht ablesen. Je höher der Wert, umso stärker sind die Beläge belastbar. Anaturo bietet Ihnen die Auswahl zwischen Belägen mit einer 0,30 mm und 0,55 mm dicken Nutzschicht. Erstere sind zur Verlegung in allen privaten Wohnbereichen und öffentlich genutzten Räumen mit geringer Beanspruchung geeignet. Dazu gehören beispielsweise Hotelzimmer, Einzelbüros oder Backoffices von Geschäftsräumen. Letztere dürfen zudem in normal bis stark beanspruchten Gewerbe- und Objektbereichen verlegt werden – also bis hin zum Verkaufsraum oder Empfangsbereich in Behörden, Hotels oder in der Gastronomie. Beachten Sie, dass wir in solchen Räumen eine vollflächige Verklebung der Beläge empfehlen!

Gleiches gilt für Feuchträume wie Küchen, Bäder und Toiletten: Hier können Sie die meisten Vinylböden von Anaturo bedenkenlos verlegen, weil ihr Materialaufbau wasserfest ist. Einzige Ausnahme bilden die Rigidböden mit Korkanteil. Damit der fertige Boden zuverlässig dichthält und auch stehende Nässe nicht in den Untergrund eindringen kann, raten wir Ihnen, das Klick-Vinyl von Anaturo zu verkleben – zumindest in den Bereichen, die regelmäßig Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Das Klebevinyl von Anaturo ist wegen der eingesetzten Klebemittel ohnehin nach unten hin abgedichtet. Detaillierte Hinweise zur fachgerechten Verarbeitung der Beläge entnehmen Sie der Verlegeanleitung, die zum Lieferumfang gehört und auch direkt bei uns im Shop zum Download zur Verfügung steht.

Formate & Optiken

Die Vinylböden von Anaturo sind teils als Nachbildungen von Holzoberflächen, teils als Fliesen- bzw. Steinimitate gestaltet. Dazu werden sie bei der Herstellung mit entsprechenden Dekoren bedruckt und dazu passend dimensioniert. Das heißt, dass Beläge in Steinoptiken in kleineren Formaten gefertigt sind als Beläge in Holzoptiken. Erstere orientieren sich mit ihren Abmessungen an klassischen Fliesen, letztere an Dielen von Parkettböden.

  • Die Holzoptiken von Anaturo sind überwiegend den Oberflächen von echtem Eichenholz nachempfunden. Sie zeichnen sich durch dezente Maserungen und unaufdringliche Wuchsmerkmale aus. Mit ihren Braun-, Grau- und Anthrazittönen spiegeln sie die Bandbreite an natürlichen Eichenholzfarben wider. Ergänzt wird die Auswahl um einzelne Dekore in anderen Holzoptiken wie Buche und Kiefer.
  • Die Steinoptiken von Anaturo sind den Oberflächen von Steinfliesen nachempfunden. Sie zeichnen sich durch realistische Texturen aus, die mal mehr, mal weniger dynamisch gestaltet sind. Ihre natürlichen Vorbilder können Sandstein, Granit und Basalt sein – eindeutige Übereinstimmungen gibt es nicht. Das Fliesenraster sorgt für dezente Brüche, drängt sich jedoch nicht in den Vordergrund.

Mit Rücksicht auf ihren bevorzugten Anwendungsbereich, sind die Vinylböden von Anaturo in zwei Grundformaten gestaltet. Das heißt, dass die Vinylfliesen und -dielen mit einer Nutzschicht von 0,30 mm kleinere Abmessungen aufweisen als ihre Pendants mit einer Nutzschicht von 0,55 mm. Hintergrund ist, dass Belagsstücke mit großzügigen Abmessungen aus ästhetischer Sicht besser zu den weitläufigeren Räumen im Gewerbe- und Objektbereich passen. Außerdem beschleunigen sie die Verlegung, die für Gewerbetreibende ein doppelter Kostenfaktor ist: Zum einen, weil sie die Handwerkerkosten tragen und die betroffenen Räumlichkeiten während der Verlegearbeiten nicht nutzen können.

Zubehör für Anaturo Vinyl

Zur fachgerechten Verarbeitung der Bodenbeläge finden Sie in unserem Onlineshop alle wichtigen Zubehöre: Angefangen bei der Bauchemie über die Unterlagsmatten bis hin zu den Sockelleisten für den sauberen Rand- und Wandabschluss. Die Leisten mit modernen Profilen werden aus mitteldichter Faserplatte (MDF) gefertigt und sind in verschiedenen Abmessungen erhältlich. Für den Fall, dass Sie sich für einen Klebe-Vinylboden von Anaturo entscheiden, finden Sie die entsprechende Klebstoffempfehlung auf der Artikeldetailseite des ausgewählten Belags: Sie können zwischen hochwertigen Nass- und Trockenklebern wählen. Wenn Sie sich unsicher sind, für welche Klebevariante Sie sich entscheiden sollten, beraten wir Sie gerne! Denken Sie auch daran, sich für die spätere Reinigung und Pflege Ihres Vinylbodens das geeignete Mittel mitzubestellen. Passende Empfehlungen finden Sie ebenfalls auf der Artikeldetailseite des gewünschten Belags.

Gerne stellt Ihnen BodenFuchs24 aussagekräftige Dekormuster zur Verfügung, um Ihnen die Entscheidung zwischen mehreren Belägen zu erleichtern. Nutzen Sie einfach unseren Musterservice und erhalten Sie einen Einkaufs-Gutschein, den Sie beim Kauf Ihres Wunschbodens direkt in unserem Onlineshop einlösen können. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!