Filtern

Anaturo Laminat

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14

Anaturo LaminatAnaturo Laminatboden im Wohnzimmer

Überblick: Anaturo Laminat

Anaturo ist eine aufstrebende Marke für hochwertige Vinylböden – und nun auch für Laminat. Exklusiv bei BodenFuchs24 finden Sie die erste Kollektion. Sie ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit einem renommierten deutschen Handelsunternehmen, das seit über drei Jahrzehnten erfolgreich im Geschäft ist und sein Portfolio kürzlich um Bodenbeläge erweitert hat. Dazu gehören neben Vinyl und Laminat auch Parkettböden, ergänzt durch eine Vielzahl von Zubehörprodukten wie Fußleisten und Profilen.

Das Portfolio von Anaturo zeichnet sich durch seine herausragende Qualität und Vielseitigkeit aus. Beides ist das Ergebnis einer langjährigen Branchenpräsenz sowie enger Partnerschaften mit Bodenlegern, die ihrerseits wertvolle Praxiserfahrungen einbringen. Unser Gespür für aktuelle Trends, das wir in über einem Jahrzehnt im Onlinehandel entwickelt haben, fließt ebenfalls in die Entwicklung und Gestaltung der Marke ein. Überzeugen Sie sich selbst von den Stärken Anaturos und entdecken Sie Laminatböden für stilvolle Einrichtungen – selbstverständlich umweltschonend und mit dem "Blauen Engel" zertifiziert.

Materialaufbau

Die erste Kollektion setzt in puncto Materialaufbau nicht auf Experimente, sondern auf Bewährtes. Demzufolge sind die Beläge klassisch aus fünf Schichten aufgebaut, zu denen das Overlay, das Dekorpapier, die Trägerschicht, das Verbindungssystem und der Gegenzug gehören. Daraus ergibt sich eine Belagsstärke von 8,00 mm. Abgesehen von diesem Aufbau, können sich die einzelnen Beläge in zweierlei Hinsicht konstruktiv unterscheiden:

  1. Im Dekorbild: Anaturo bietet Dekore in der Optik von 1-Stab-Dielen, 2-Stab-Dielen und 3-Stab-Dielen an. Je weniger Stäbe dargestellt werden, umso ruhiger und flächiger wirkt ein Laminatboden in Dielenoptik. Bei seinen Laminatböden in Steinoptik unterscheidet Anaturo Dekore nach der Optik von kleinen Fliesen, großen Fliesen und hochglänzenden Fliesen. Die Dekorbilder sind so gestaltet, dass sie mit dem aufgedruckten Design am besten harmonieren.
  2. In der Oberflächengestaltung: Anaturo bietet bei den Holznachbildungen neben strukturierten auch synchrongeprägte Beläge an. Bei den Fliesenoptiken haben Sie die Wahl zwischen matten und hochglänzenden Belägen.

Von anderen Laminatböden hebt sich die Anaturo Beläge vor allem durch ihre Kantenfasung ab, die eher bei Parkett oder einigen Designböden üblich ist. Unter einer Kantenfasung versteht man die abgeschrägten Kanten der einzelnen Belagsstücke. Diese verleihen ihnen eine natürlichere Optik und gestalten die Übergänge zwischen den einzelnen Elementen harmonischer. Bei Anaturo Laminat werden alle vier Kanten der Belagsstücke gefast. So werden diese optisch voneinander abgegrenzt, was den fertigen Laminatfußboden insgesamt ansprechender wirken lässt. Darüber hinaus bietet die Kantenfasung einen gewissen Schutz vor Feuchtigkeit, indem sie das Eindringen von Wasser an den Rändern der Bodenbeläge erschwert.

Verlegung & Anwendungsbereiche

Im Unterschied zu Parkett oder Designboden, stellt sich die Frage nach der Verlegetechnik bei Laminat nicht: Es ist immer zur schwimmenden Verlegung vorgesehen. Eine Verklebung ist nicht fachgerecht und wäre auch nicht vorteilhaft, denn im Falle einer Renovierung müssten Sie den abgenutzten Belag mühsam herausreißen – so wie verklebtes Parkett. Der Vorteil der schwimmenden Verlegung liegt aber gerade darin, dass sie schnell von der Hand geht und reversibel ist. Das heißt, dass ein renovierungsbedürftiger Laminatboden genauso leicht wiederaufnehmbar ist wie er sich als Neuware verlegen ließ. Grundlage dafür ist das integrierte Klicksystem. Den Herstellern stehen unterschiedliche Varianten davon zur Verfügung. Anaturo setzt bei seinen Laminatböden folgende ein:

  • Beim "Easy-Click"-System können die Belagsstücke an den Stirnseiten einfach eingeklickt werden. An den Längsseiten muss das zu verlegende Belagsstück in einem spitzen Winkel von etwa 12 Grad an das verlegte Belagsstück angelegt und dann nach unten gedrückt werden, bis es hörbar einrastet. Der Winkel stimmt, wenn sich die Paneele einfach ohne Kraftaufwand verbinden lassen.
  • Beim "One-Click"- System wird das anzulegende Belagsstück mit einem Winkel von etwa 30 Grad in die Profilierung des verlegten Belagsstücks eingefügt und dann flach abgelegt. Dies funktioniert stirnseitig genauso wie längsseitig.

Durch das Ineinanderklicken der einzelnen Belagsstücke entsteht in der Fläche ein fester Verbund, der eine ähnliche Stabilität bietet wie das Verkleben am Untergrund. In Wohnräumen und Gewerberäumen mit normaler Beanspruchung reicht diese Stabilität aus. Für Gewerberäume mit starker Beanspruchung empfehlen wir stets, einen Klebeboden zu wählen.

Häufige Fragen zu Anaturo Laminat


Ist das Laminat von Anaturo feuchtraumgeeignet?

– Nein. Wie die meisten Laminatböden sind die Beläge hauptsächlich aus Holzwerkstoffen aufgebaut, die nicht dauerhaft stehender Nässe oder einer feuchten Umgebung ausgesetzt werden dürfen. Es besteht die Gefahr des Aufquellens. Einer Verlegung in Küchen und anderen Räumen, in denen gelegentlich mit Spritzwasser oder erhöhter Luftfeuchtigkeit zu rechnen ist, steht nichts im Wege.

Was bedeutet "Synchronprägung"?

– Dabei handelt es sich um eine spezielle Bearbeitungstechnik, mit der die Oberflächen von Bodenbelägen wie Laminat oder Designboden bei der Herstellung strukturiert werden können. Die daraus resultierende Struktur imitiert nicht nur die natürliche Haptik von echtem Holz oder anderen Materialien, sondern ist auch auf das jeweilige Dekor des Bodenbelags abgestimmt. Dadurch erhält dieser ein besonders authentisches Erscheinungsbild – so wie es bei einigen Modellen unseres Anaturo Laminats der Fall ist.

Warum ist hochglänzendes Laminat so besonders?

– Herkömmliche Laminatböden sind häufig strukturiert, woraus eine matte Oberfläche resultiert. Von nicht-strukturierten Belägen wird einfallendes Licht besser reflektiert, weshalb sie einen dezenten Glanz entwickeln können. Für hochglänzende Oberflächen braucht es zwei Voraussetzungen: Die Oberfläche des Belags muss glatt und mit einer entsprechenden Oberflächenvergütung behandelt sein. Erst diese lässt einen auffälligen Glanz entstehen, der dem Laminat einen luxuriösen und eleganten Look verleiht. Der Glanz reflektiert einfallendes Licht spürbar und verleiht dem umgebenden Raum ein helles und offenes Ambiente.

Haben Sie noch weiteren Beratungsbedarf zu unseren Laminatböden von Anaturo? Wenn das so ist, wenden Sie sich einfach an unsere Kundenberatung! Das Team beantwortet Ihnen alle Fragen zu den technischen Eigenschaften und der Verlegepraxis.