Filtern

Hinterseer Laminat

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 18 von 34

Hinterseer LaminatHinterseer Laminatboden im Wohnzimmer

Überblick: Hinterseer Laminat

Die Marke Hinterseer bringen Sie mit Parkettboden in Verbindung? Dann liegen Sie nicht ganz falsch: Die Parkett Hinterseer GmbH ist seit über hundert Jahren auf die zeitlosen Bodenbeläge aus Holz spezialisiert. Erst seit Ende der Achtzigerjahre hat das deutsche Unternehmen stärker expandiert und dabei nicht nur ein großes Filialnetz aufgebaut, sondern auch weitere Bodenbeläge für sich erschlossen. So vertreibt Hinterseer unter der Marke eterna mittlerweile eine große Auswahl an Vinyl- und Laminatböden und ergänzt auf diese Weise sein Parkett-Angebot um vielseitige, ansprechende und zugleich preisgünstigere Alternativen.

Markenkern & Stärken

Ursprünglich ein Parketthändler, ist Hinterseer alles andere als ein Quereinsteiger in der Laminatherstellung, denn die langjährigen Erfahrungen mit dem Rohstoff Holz macht sich das Unternehmen auch bei der Entwicklung und Produktion der dekorativen Bodenbeläge zu Nutze. Wenngleich Laminatböden nicht mit massivem Holz gleichzusetzen sind, werden sie doch größtenteils aus dem Naturmaterial gefertigt. Hinterseer setzt dabei auf Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft sowie emissionsarme Holzwerkstoffe, sodass sämtliche eterna Laminatböden mit dem Umweltlabel des eco-Instituts sowie mit dem "Blauen Engel" zertifiziert werden. Ein weiteres Argument für Hinterseer Laminat sind die hohen Standards und regelmäßigen Kontrollen entlang der gesamten Produktionskette – Sie können sich auf Qualität Made in Germany verlassen!

Belagsarten & Aufbau

Aus technischer Sicht geht Hinterseer mit eterna® keine eigenen Wege, sondern orientiert sich an dem Materialaufbau herkömmlicher Laminatböden. Die beiden Kollektionen eterna Loc 7 und eterna Loc 8 weisen dabei keine Unterschiede auf. Ihre Beläge setzen sich aus folgenden Schichten zusammen:

  • Overlay aus Melaminharz als Schutzschicht gegen äußere Einflüsse von oben
  • Dekorpapier als sichtbare Oberfläche mit naturgetreuen Holz- und Steinnachbildungen
  • Trägerschicht aus einer hochdichten Faserplatte (HDF)
  • Profilverbindung mit Kantenversiegelung isowaxx® gegen eindringende Feuchtigkeit
  • Gegenzug aus zur Stabilisierung des Aufbaus und als Feuchtigkeitssperre nach unten

Die Schichten ergeben zusammen eine Belagsstärke von 8,00 mm. Damit sind die Laminatböden kaum dicker als die meisten Vinyl- und Designbodenbeläge und auch für renovierte Räume mit vorhandenen Altbelägen geeignet. Allerdings erhöht sich der Aufbau noch geringfügig, wenn Sie sich an die Empfehlung halten, Laminat mit einer Unterlagsmatte zu verlegen. Vor allem eine Trittschalldämmung ist bei dem Bodenbelag praktisch unerlässlich, weil er durch seinen hohen Holzanteil eher schlechte akustische Eigenschaften aufweist. Deutlich wahrnehmbare Begehgeräusche lassen sich ebenso wenig vermeiden wie Trittschall, der sich über den Untergrund in angrenzende Räume ausbreitet. Daher sollten Sie die Geräusch- und Schallentwicklung zusätzlich mindern!

Verlegeart & Anwendungsbereiche

Laminatböden werden schwimmend und klebstofffrei verlegt. Das heißt, dass keines der Belagsstücke fest am Untergrund zu fixieren ist. Vielmehr geben sich die Fliesen und Planken gegenseitig Halt, weil sie mithilfe eines Klicksystems miteinander verbunden werden. Die notwendigen Profil-Verbindungen integrieren die Hersteller direkt in die Trägerschichten der Belagsstücke – wobei unterschiedliche Systeme zum Zug kommen. Bei Hinterseer Laminat ist das megaloc Schnell-Verlegesystem integriert, das wie folgt zu handhaben ist:

  • Beim seitlichen Anlegen eines Belagsstücks an eine vorhandene Reihe genügt ein waagerechtes Verschieben entlang der Profilverbindung, um das Belagsstück kantenbündig mit dem bereits verlegten Belagsstück zu verbinden.
  • Beim Anlegen eines Belagsstücks an die Rückseite einer vorhandenen Reihe muss das anzulegende Belagsstück mit seiner Federseite in die Längsnut des bereits verlegten Belagsstücks gesetzt und etwa 30° angewinkelt werden. Das Anwinkeln ermöglicht Ihnen, das Belagsstück in die Nut abzusenken. Nun können Sie das Belagsstück absenken, während das Klicksystem verriegelt. Ein kurzer Druck auf die Verbindungsstelle genügt. Sie sollten dabei ein leises "Klackgeräusch" hören.

Hinterseer Laminat ist für sämtliche Wohnbereiche geeignet, einschließlich von Feuchträumen wie Küchen, Bädern und WCs. Darüber hinaus können die Beläge auch in einigen gewerblich und öffentlich genutzten Bereichen verlegt werden. Ob es auch für Ihren Anwendungsbereich eine Freigabe gibt, können Sie an den Nutzungsklassen der Beläge ablesen:

  • Die Kollektion eterna Loc 7 ist mit der Nutzungsklasse 31 gekennzeichnet. Das bedeutet, dass die Beläge für wenig frequentierte Gewerberäume und Objekte zugelassen sind – beispielsweise Aufenthaltsräume, Hotel- und Gästezimmer, kleine Büros.
  • Die Kollektion eterna Loc 8 ist mit der Nutzungsklasse 32 gekennzeichnet. Das bedeutet, dass die Beläge für normal frequentierte Gewerberäume und Objekte zugelassen sind – beispielsweise Konferenzräume, Großraumbüros, kleine Ladengeschäfte und Gästebereiche in gastronomischen Einrichtungen.

Formate & Optiken

Der feine Unterschied zwischen beiden Kollektionen spiegelt sich auch bei der äußeren Gestaltung ihrer Belagsstücke wider: Während eterna Loc 7 einheitlich dimensionierte Planken im Format 1.286 x 194 mm bietet, haben Sie bei eterna Loc 8 die Wahl zwischen dem Standardformat, einem XL-Format mit einer Plankenbreite von 282 mm, einem XXL-Format von 2175 x 243 mm sowie einem Fliesenformat von 605 x 282 mm. Letzteres ist den Belägen mit Steindekoren vorbehalten und soll ihren authentischen Gesamteindruck als Fliesennachbildungen abrunden. Die Mehrheit der Beläge ist mit Holznachbildungen gestaltet, wobei Hinterseer vor allem auf verschiedene Spielarten von Eiche setzt. Eichenholz eignet sich vor allem wegen seiner gleichmäßigen Wuchsstruktur als Vorlage für Dekore. Zudem kommt es in der Natur in vielen hellen und dunklen Farbtönen vor.

Die Holznachbildungen unterscheiden sich aber nicht nur farblich, sondern auch in ihrem Gesamtbild: In der Kollektion eterna Loc 7 gibt es einige Beläge, die sich an dem Charakter von Schiffsboden-Parkett orientieren und demzufolge eine kleinteiligere Holzoptik aufweisen. Ihre Kanten sind ungefast und somit kaum sichtbar. Der Großteil alle Beläge ist eher dem flächigeren Landhausdielen-Parkett nachempfunden. Dazu gehört auch, dass ihre Kanten deutlich hervortreten. Hinterseer nutzt zu diesem Zweck eine vierseitige Fasung mit V-Fuge.

Zubehöre für Hinterseer Laminat

Um den Gesamteindruck Ihres neuen Laminatbodens abzurunden, empfehlen wir, die dekorgleichen Sockelleisten dazuzubestellen. Sie bilden nicht nur einen sauberen Rand- und Wandabschluss, sondern auch eine optische Einheit mit dem Boden. Um die passenden Laminatleisten von Hinterseer zu finden, achten Sie am besten auf die Empfehlungen, die Ihnen auf der Artikelseite des gewählten Belags angezeigt werden. Hier sehen Sie übrigens alle geeigneten Zubehöre – von der Dämmunterlage und Dampfbremse bis zum Fleckenlöser für hartnäckige Ablagerungen auf Belagsoberflächen.

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zu unserem Hinterseer Laminat? Dann stöbern Sie am besten durch unser Sortiment und sehen sich die Beläge näher an. Auf den Artikeldetailseiten finden Sie alle wichtigen Daten und Fakten, ergänzt um Dokumente wie technische Datenblätter oder Broschüren, die zum Download bereitstehen. Für Fragen zu einzelnen Belägen oder zum Bestellvorgang in unserem Onlineshop können Sie sich dann gerne an unsere Kundenberatung wenden. Dies geht telefonisch, per E-Mail und über das Kontaktformular. Zögern Sie nicht, sich mit BodenFuchs24 in Verbindung zu setzen!