Filtern

Ausrollbare & selbstliegende Bodenbeläge

Seite 1 von 41
Artikel 1 - 18 von 736

Kaufberatung: Bodenbeläge zum losen Verlegen

Nicht alle Bodenbeläge müssen am Untergrund fixiert werden oder beziehen ihre Stabilität aus einem festen Verband. Denken Sie nur an Teppiche: Die textilen Beläge finden auf vielen Untergründen ohne weiteres Zutun zuverlässig Halt. Einfach Ausrollen – fertig! Lediglich auf wenig-strukturierten bis glatten Untergründen drohen sie zu "wandern", wenn sie ohne rutschhemmende Unterlage verlegt werden. Raumgreifende Teppichböden benötigen dagegen in den meisten Fällen eine Fixierung, damit sie ihre Lage nicht verändern. Dazu werden an den Stößen ihrer Bahnen Klebe- oder Klettbänder verwendet – je nachdem, wie der Rücken des Bodenbelags beschaffen ist. Ein vollflächiges Verkleben von Teppichböden ist vor allem in Gewerberäumen und öffentlich zugänglichen Objekten gebräuchlich, weil hier stärkere mechanische Beanspruchungen auftreten.

Ein weiteres Beispiel für lose verlegbare Bodenbeläge sind selbstliegende Vinylböden. Ihre Belagsstücke bestehen zwar aus elastischem Polyvinylchlorid (PVC), weisen aber ein hohes Eigengewicht auf, das sie fest am Untergrund liegen lässt. Eine Verklebung ist bei ihnen nicht erforderlich. Allerdings sind die Beläge in unserem Sortiment teilweise mit selbsthaftenden Rücken ausgestattet, die die Ortsfestigkeit erhöhen. In gewerblichen oder industriell genutzten Räumen reichen solche Haftschichten auf Dauer nicht mehr aus. Daher sind lose verlegbare Vinylböden entweder auf einer vorgestrichenen Haftfixierung zu verlegen oder mit einem Profilverbindungssystem ausgestattet. Ein Beispiel dafür sind PVC-Fliesen mit Schwalbenschwanzprofil.

Nicht-textile Bodenbeläge zum Ausrollen, wie Linoleum und Vinyl-Rollenware, müssen vollflächig am Untergrund verklebt werden. Viele Hersteller räumen bei Vinyl-Rollenware jedoch ein, dass einzelne Bahnen auf kleinen Flächen (bis 20 m²) mit weichmacherbeständigen Klebebändern oder -strips am Untergrund fixiert werden können. Beachten Sie die genauen Verlegehinweise und setzen Sie sich im Zweifelsfall mit unserer Kundenberatung in Verbindung! Das Team ist während der Bürozeiten telefonisch und ansonsten auch per E-Mail und über das Kontaktformular erreichbar.